E-Brief Juni 2020

Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen in claras kerni ab dem 29. Juni 2020

Wichtige Informationen!

Liebe Eltern von claras kerni e.V.,

Am Montag, den 29. Juni 2020 starten die Schule und die Schulkindbetreuung von claras kerni e.V. in einen angepassten Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen. Die Notbetreuung wird eingestellt.

In Bezug auf die Elternbeiträge für die vergangenen Monate der Schließung, bzw. des eingeschränkten Betriebs können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt Folgendes mitteilen:

  • die Elternbeiträge für die zweite Hälfte des Monats März werden von Seiten der Stadt Freiburg nicht rückerstattet, da hier ein Fall von Höherer Gewalt vorliegt.
  • für die Monate April und Mai 2020 wurden keine Beiträge erhoben.
  • wie die Stadt Freiburg mit den Beiträgen für Juni 2020 verfahren wird, ist noch nicht endgültig geklärt.
    Der Gemeinderat der Stadt Freiburg wird am 30. Juni 2020 darüber entscheiden, ob lediglich 50 % des monatlichen Beitrags eingezogen werden. claras kerni e.V. jedoch wird für den Monat Juni 2020 ebenfalls keine Beiträge von Ihnen einziehen.
  • Für die Kinder, die die Notbetreuung von claras kerni in Anspruch genommen haben ist der reguläre Beitrag, je nach Modul, bereits ab Mai wieder zu entrichten.
  • ab Juli 2020 wird für alle Kinder der bisherige Beitrag wieder abgebucht.

Die Ferienbetreuung in den Sommerferien findet ebenfalls in angepasster Form, je nach gebuchtem Modul, statt.
Die Teilnahmeabfrage und nähere Informationen hierzu erfolgen in den nächsten Tagen Eine Rückerstattung der Beiträge für die entfallenen Ferienwochen während der Oster- und Pfingstferien wird derzeit noch geprüft.

Wichtig!!! – Informationen zum Betreuungsalltag unter Pandemiebedingungen:

Für Schulen und Kitas ist das Abstandsgebot gemäß der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg aufgehoben. Wir betreuen die Kinder deshalb im Klassenverband mit festen Bezugserziehern. So sind Infektionsketten im Notfall nachvollziehbar.
Unser pädagogisches Personal holt die Kinder direkt am Klassenraum ab und geht mit ihnen in einen fest zugeteilten Raum. Der Grund hierfür ist, dass eine Vermischung der Kinder unbedingt vermieden werden muss. So muss im Falle einer Infektion nur eine Klasse, und damit auch die Eltern und Geschwister, in Quarantäne und eine Schließung der gesamten Schule kann vermieden werden.
Aufgrund dieser personalintensiven Betreuungssituation sind wir gezwungen, unsere Betreuungszeiten zu reduzieren und die Abhol- bzw. Gehzeiten der Kinder einzuschränken.
Bis zu den Sommerferien wird keine Frühbetreuung stattfinden.

Wir betreuen die Kinder nach dem Unterricht und schließen um 15.30 Uhr.
Die Geh- bzw. Abholzeiten sind 13.00, 14.00, 15.00 und 15.30 Uhr.
Wir benötigen unbedingt für alle Kinder einen Gehzeitenplan für die ganze Woche, da wir die Kinder nur als Gruppe nach draußen begleiten dürfen und sie nicht individuell losschicken können. Wenn uns keine schriftliche Information über die gewünschte Gehzeit vorliegt, bringen wir es zum Ende der gebuchten Betreuungszeit, spätestens jedoch um 15.30 Uhr zum Ausgang der Schule.
Bitte nutzen Sie den folgenden Vordruck oder schreiben Sie einen eigenen Zettel:

Mein Kind: _________________________________________
darf nach Hause gehen:

Achtung: 13 h, 14 h, 15 h und 15.30 h sind möglich!

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag

Die Eltern dürfen die Schulgebäude nicht betreten.
Falls Sie Ihr Kind jedoch abholen möchten, können Sie in der folgenden Liste sehen, in welchem Gebäude ihr Kind betreut wird.

Clara 2
F1 / F3 / F4 / F6
F7/ F8 / F17

Clara 1

1F2 / F5 / F9 / F10
F11 / F12 / F13
F14 / F15 / F16

Wir wissen, dass diese Regelungen das Offene Konzept, nach dem wir normalerweise arbeiten aushebelt und bedauern das sehr. Aber: Besondere Situationen erfordern nun mal besondere Maßnahmen.
Leider wird es auch kein Vesper- und Mittagessensangebot geben können.
Denken Sie bitte an ausreichend Verpflegung für Ihre Kinder.

Es gelten weiterhin die zentralen Hygienemaßnahmen. Wir achten auf eine gründliche Handhygiene und die Husten- und Niesetikette. Wir lüften regelmäßig und richtig.

Die Reinigung der Betreuungs- und Sanitärräumlichkeiten wird nach DIN ausgeführt. Wir sind weiterhin bemüht, uns so viel wie möglich draußen an der frischen Luft aufzuhalten.


Diese Regelungen gelten vorerst bis zum Schuljahresende.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation. Wir bleiben motiviert und optimistisch und freuen uns mit Ihnen auf den neuen Anfang.


Herzliche Grüße und passen Sie auf sich auf,
das gesamte Team von claras kerni e.V.