Aktuell

Elternbeiträge

Die Elternbeiträge sind im Jahre 2014 deutlich reduziert worden. Die Stadt Freiburg legte mit dem Schulkindbetreuungskonzept einen neuen Schwerpunkt auf die Schulkindbetreuung.

Damit reagierte die Stadt auf die stetig zunehmende Nachfrage nach Schulkindbetreuung bzw. Ganztagsschulen. Der Grund liegt vor allem darin, dass immer mehr Eltern gleichzeitig erwerbstätig sind.

Das Betreuungsangebot claras kerni gilt nur für die Kinder der Clara-Grunwald-Schule. Die Beiträge richten sich nach den einzelnen Modulen. Dabei wird es für Geschwister günstiger. Seit dem 1. September 2015 werden auch Geschwister in anderen Einrichtungen berücksichtigt und entsprechende Ermäßigungen gewährt.

Elternbeiträge werden übernommen

Die Elternbeiträge werden von der Stadt Freiburg übernommen, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:

  • Antragsteller, die Arbeitslosengeld II, Wohngeld, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Grundsicherungsleistungen nach dem SGB XII oder laufende Hilfe zum Lebensunterhalt beziehen, bekommen die Elternbeiträge von der Stadt Freiburg – Amt für Schule und Bildung – bei Vorlage eines aktuellen Bescheides übernommen.
    Die Leistungsbescheide sind dem Träger unverzüglich vorzulegen. Eine rückwirkende Übernahme ist ab dem Monat der Vorlage des Leistungsbescheids (dieser muss jedoch für den beantragten Zeitraum auch gültig sein) für max. ein Jahr möglich.
  • Antragsteller mit geringem Einkommen stellen beim Amt für Kinder, Jugend und Familie einen Antrag auf Übernahme der Beiträge. Bei positiver Bescheidung werden die Beiträge in Höhe und für den Zeitraum der Bewilligung durch die Stadt Freiburg – Amt für Schule und Bildung – ebenfalls übernommen.

Formular zur Übernahme der Elternbeiträge: